Das war die Clubausfahrt am 16. Juni 2018

 

Pünktlich um 6 Uhr waren alle Teilnehmer am Treffpunkt in Petersbaumgarten. Nach der Begrüßung und dem Verteilen des Streckenplanes und einem kleinen Geschenk für jeden Fahrer, ging es dann pünktlich los. Da wir zeitig in der Früh unterwegs waren, hatten wir nur geringes Verkehrsaufkommen und erreichten sogar etwas früher unseren extra für uns hergerichteten Frühstückstisch im Gasthof Hofstub´n. Ein reichhaltiges Frühstücksbuffet erwartete uns und auch die Ham and Eggs Esser waren zufrieden.

Mit guter Laune ging es dann zur vorgenommenen Zeit weiter, um rechtzeitig zu unseren Führungen zu kommen. Das Schloss Stainz, mit seinem Landwirtschaftmuseum hatte etwas ganz besonderes, der Geist von Erzherzog Johann begleitete uns durch alle Exponate. Erzgewinnung, Stahlerzeugung, Tierwelt, Jagd, alles war vertreten und wurde uns von Fr. Iris bildhaft vor Augen geführt. Schnell verging die Zeit und wir mussten weiter zur Lebenswelt Wasser, wobei das Gebäude liebevoll von den Stainzern als UFO bezeichnet wird und im Inneren ganz in schwarz gehalten ist. Von Station zu Station führte uns Hr. Alois, der Hausherr und überraschte uns mit ganz neuen Erkenntnissen, die so mancher bis heute noch nicht in dieser Form erfahren hat. Wasser, Lebensquell der Menschheit und in welchem Maße es für unseren Körper von ganz wichtiger Bedeutung ist.

Danach ging´s dann zu unserem letzten Ziel, dem Flascherlzug. Bevor wir aber fahren durften, gab es noch ein deftiges dreigängiges Menü. Während des Essens ließ es Petrus etwas regnen, damit wir die Landschaft vom Zug aus frisch gewaschen genießen konnten. Ein wahres Erlebnis, ungefederte Waggons und eine Dampflokomotive die uns eine Stunde hin nach Preding und wieder zurück nach Stainz zog. Damit es nicht fad wurde, gab es einen Harmonikaspieler, der uns mit seiner „Steirischen“ unterhielt. Bei den Zwischenstationen, hin und retour, wurden Labestationen eröffnet, die riesigen Andrang erfuhren. Den Uhudlersekt muss man probiert haben, eine wahre Köstlichkeit.

Schnell verging die Zeit und es kam zum Abschiednehmen. Drei Clubfamilien hatten sich vorgenommen eine Nacht in der Südsteiermark zu verbringen. Begleitet von Elfriede und Manfred3 und vom Navi geführt, fuhren wir zur Buschenschank Florian in Dobl. Nach einer deftigen Brettljause ging es dann auch für die zwei Begleiter nach Hause.

23 Teilnehmer, davon drei Nichtmitglieder, mit 11 Autos waren bei dieser Ausfahrt dabei.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Oldtimer und Sportwagenclub Gloggnitz & Semmering. Alle Rechte vorbehalten! Wir übernehmen keinerlei Haftung und Verantwortung über Querverweise oder externe Links.